Blending Smaller image
In der Herstellung von Lebensmitteln, Getränken und Pharmazeutika kommen regelmäßig Mischanlagen zum Einsatz. Auch die Süßwaren- und Gummi-Industrie sowie Chemieunternehmen bedienen sich zur Fertigung ihrer Produkte dieser Geräte. Dabei wird das Mischgut meist in erhitzbaren Edelstahlgefäßen durch Rühren, Drehen oder Schleudern vermengt. Das größte Risiko für die Betriebshygiene stellt dabei die Zugabe eines Mischungsbestandteils dar, da hierzu der Gefäßdeckel geöffnet werden muss. Der Gefahr, dass dabei staubende Bestandteile entweichen, kann entgegengewirkt werden, indem man den Behälter unter leichten Unterdruck setzt. Dieser wird mithilfe eines Absaugrohres erzeugt, das mit einem Dunst-/Staubabsaugungssystem verbunden ist.  Der RotoClone W und RotoClone N sind Abscheider – insbesondere, wenn nasse oder klebrige Dämpfe im Spiel sind. Sollen ausschließlich trockene Pulver vermischt werden, ist der OptiFlo RC die optimale Wahl.