AstroCel I HTP Filter reduzieren Kontaminationsrisiko

 

Kundenprofil

  • Führendes Pharmalabor – unter den 10 besten der Welt
  • Produziert Pharmaerzeugnisse für drei Behandlungsfelder: Immunologie, Hämostase sowie perinatale Betreuung und Intensivpflege
  • Beschäftigt mehr als 2.000 Pharmaspezialisten und verzeichnet einen Umsatz von über 500 Millionen Euro

Die Filtrationssituation

Zur Produktion unterschiedlicher Pharmaerzeugnisse werden in diesem Pharmalabor Sterilisationstunnel, ausgestattet mit HEPA-Hochtemperaturfiltern, benötigt.

Einer dieser Tunnel ist mit Filtern eines Mitbewerbers von AAF ausgestattet. Der Kunde beobachtete Leckraten von bis zu 3 %, was weit über den zulässigen Werten für einen pharmazeutischen Produktionsprozess liegt.

Obwohl das Problem mit der Filterleckage festgestellt wurde, konnte es nicht behoben werden.

Die Lösung von AAF International

Als sich der Kunde schließlich an AAF wendete und das Problem beschrieb, war klar, dass ein einfacher 1:1-Austausch des bisher verwendeten Filters nicht die Lösung war. Zunächst musste die technische Ursache des Lecks untersucht werden – und genau das taten die Pharmaspezialisten von AAF.

Nach einem Besuch beim Kunden und einer Problemanalyse mittels gründlicher Überprüfung der derzeit installierten Filter sowie des Sterilisationstunnels selbst konnten die AAF-Experten die Ursache der Lecks identifizieren.

Während des Sterilisationsprozesses führten die Betriebstemperaturen im Inneren des Tunnels zu einer Verformung des Tunnels. Diese Verformung wiederum konnte durch die installierten Filter nicht kompensiert werden. Deshalb wurden die Filter selbst mit einer Keramikdichtung versehen, die für die beobachteten Bedingungen jedoch nicht geeignet ist und eine Leckage des gesamten Systems verursachte.

Basierend auf dieser Beobachtung empfahlen die Experten von AAF ein Filter, das sich für die Bedingungen in diesem Labor optimal eignet: das AstroCel® I HTP Filter.

Die Ergebnisse

AstroCel I HTP Filter reduzieren das Kontaminationsrisiko in pharmazeutischen Sterilisationstunneln

 AAF-Spezialisten bei der Installation des AstroCel I HTP Filters

Der Kunde war erfreut, dass es eine mögliche Lösung für sein spezielles Problem gab, war aber natürlich auch skeptisch, da andere bislang keine Lösung für sein Problem gefunden hatten.

Um diese Zweifel auszuräumen, organisierten die Spezialisten von AAF ein technisches Meeting, bei dem die Lösung allen beteiligten Parteien im Detail erläutert wurde – darunter das technische Management, Qualitätssicherungsexperten und Wartungstechniker. Darüber hinaus wurde Unterstützung bei der Installation, der Dichtheitsprüfung und der „Abdichtung“ der Filter zugesichert. Außerdem erhielt der Kunde eine Liste mit anderen Nutzern des AstroCel I HTP Filters, um sich mit diesen über ihre Erfahrungen mit dem Produkt austauschen zu können.

Wie versprochen, leiteten die AAF-Spezialisten den Kunden im Rahmen eines zweitägigen Fachbesuchs bei Installation, Abdichtung und Testprozess an.

Angesichts der vom AstroCel I HTP Filter demonstrierten Leistung konnte der Kunde schließlich überzeugt werden.