Produktübersicht

Typische Anwendungen

  • Mikroelektronik
  • Pharmazeutisch

Die endständigen, lüfterbetriebenen Pureflo-FPM-Filtermodule sind leichtgewichtige, vereinheitlichte, niedrige Einheiten, die aus einem Lüfter/einer Motoreinheit und einer Minifalten-HEPA-ULPA-Filtereinheit bestehen, das einen unidirektionalen Senkrecht-Luftstrom von T-Träger-Decken bietet. Die Module sind in zwei Größen verfügbar: Nennmaß 60 cm x 60 cm und 60 cm x 120 cm als austauschbare Standardeinheiten. Die Moduleffizienzen betragen 99,99 % bei Partikeln mit 0,3 Mikron oder 99,9995 % bei Partikeln mit 0,12 Mikron.

Hinweise zu Anwendung & Installation

Pureflo FPM-Module empfehlen sich zur Verwendung in Reinraumanwendungen zur Herstellung von Mikroelektronik, Halbleitern und medizinischen Geräten.

Die Filter in Standardmodulen können durch Ausbau der gesamten Einheit ausgetauscht werden. Die Filter werden in die Lüfterkammer gegen eine durchlaufende Messerkante geklemmt, die in das Gel eingebettet ist, um so eine leckfreie Dichtung zu ermöglichen. Für den Filterausbau ist kein Eingriff am Gehäuse erforderlich. Filter mit Neoprenflachdichtung sind optional erhältlich.

Die Module umfassen Gewindeeinsätze mit 0,635 cm-Augenbolzen an allen oberen Ecken für die Befestigung von Erdbebensicherungsdrähte. Auf den T-Träger-Flächen, auf denen die Module aufliegen, sollte Polyschaum-Flachdichtungsmaterial aufgebracht werden.


Für Größen und Leistungsdaten:

Vollständige Broschüre herunterladen